Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können daher diese Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

05.10.20 - 09:17 Uhr

„Wohnen für alle – eine bessere städtische Zukunft“

Online-Konferenzen der International Union of Tenants (IUT) zum heutigen Internationalen Mietertag

Berlin, 5. Oktober 2020

(dmb) Am ersten Montag im Oktober eines jeden Jahres ist Internationaler Mietertag. Entstanden ist der Welttag des Mieters im Jahr 1986 auf Betreiben der französischen Mieterorganisation Confédération Nationale du Logement (CNL).

Laut IUT haben rund 1,8 Milliarden Menschen oder mehr als 20 Prozent der Weltbevölkerung keinen Zugang zu angemessenem Wohnraum. Die Corona-Pandemie verschärft die bestehende globale Wohnungskrise. Zwar haben viele lokale und nationale Regierungen während der Pandemie Mechanismen zum Schutz der am stärksten gefährdeten Personen eingerichtet, darunter Maßnahmen zur Bekämpfung von Obdachlosigkeit, zum Schutz vor Zwangsräumungen sowie zur Bereitstellung grundlegender sanitärer Dienstleistungen. Notwendig sind aber langfristige Lösungen. Fragen rund um den Wohnungsbau müssen im Zentrum einer nachhaltigen und integrativen Stadtentwicklung stehen. Bezahlbarer und angemessener Wohnraum ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen und sozialen Wohnungspolitik.

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Mietertages veranstaltet die International Union of Tenants (IUT) heute zwei virtuelle Konferenzen:

 

Um 11 Uhr beginnt die online Konferenz zum Thema „Wohnen für alle – eine bessere städtische Zukunft“.

Inputs zur Diskussion kommen von Heike Keilhofer, Geschäftsführerin Mieterbund Bonn, Barbara Steenbergen, Leiterin des IUT Büros in Brüssel, Monika Schmidt-Balzert, Geschäftsführerin Mieterbund Bayern, Michaela Kauer, Direktorin des Wien Hauses in Brüssel und Dr. Melanie Weber-Moritz, Bundesdirektorin Deutscher Mieterbund.

Unter folgendem Link können sich Interessierte zur Online-Konferenz „Wohnen für alle – eine bessere städtische Zukunft“ anmelden:

https://global.gotomeeting.com/join/169903917

 

Ab 15 Uhr findet ein virtueller Austausch zur Situation von Mieterinnen und Mietern in den Balkan-Staaten statt mit Vorträgen von Maja Staleska, housing and tenants organisation in North Macedonia, und Jasminka Tadic-Husanovic, censor/tenants organisation Bosnia-Hercegovina.

Zur Anmeldung oder für weitere Informationen zu dieser Veranstaltung wenden Sie sich bitte an margareta.eklund@gmail.com.

 

Die International Union of Tenants (IUT) ist eine nichtstaatliche und gemeinnützige Mitgliederorganisation für globale Mieterorganisationen. Der Deutsche Mieterbund (DMB) ist Mitglied der IUT. Die IUT wurde 1926 in Zürich gegründet. Der Hauptsitz ist seit 1956 in Stockholm, Schweden. Seit 2008 besteht eine Repräsentanz in Brüssel. Die IUT hat derzeit 72 Mitgliedsorganisationen in 47 Ländern und wird durch Mitgliedsbeiträge finanziert. Mehr Informationen unter www.iut.nu.

 

 

+++

 

Einladung Onlinekonferenz