Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können daher diese Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Heizenergiecheck

 

Zu hohe Heizkosten?

Wir wollen mit unserem Heizenergiecheck für mehr Transparenz auf dem Wohnungsmarkt sorgen und gleichzeitig Energie einsparende Investitionen anstoßen. Insbesondere bei Gebäuden mit hohen Verbrauchszahlen rechnen sich Modernisierungsinvestitionen für Mieter und Vermieter.Der Online-Heizenergiecheck des Deutschen Mieterbundes wird im Rahmen einer Kooperation mit co2online gemeinnützige GmbH betrieben. Der Heizspiegel wird vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Klimaschutzkampagne unterstützt.Basis für die Bewertung des Heizenergieverbrauchs für den Internettest sind mehr als 150.000 Datensätze aus einem Datenpool von rund 650.000 Sätzen. Für die Bewertung von Heizenergieverbrauch und -kosten eines Gebäudes wird die aktuelle Heizkostenabrechnung des Gebäudes benötigt. Für Ein- und Zweifamilienhäuser ist die Gas-, Heizöl- bzw. Fernwärmerechnung eines Jahres und die Kenntnis der beheizten Wohnfläche ausreichend.

hier geht´s zum Heizkostencheck